Land der Trulli und Masseria – Apulien

 

Apulien ist am meisten für seine typische Küche und seine vielseitige Landschaft bekannt. Während unserer interaktiven mediterranen Kochlektionen lernen Sie die uralten Geheimnisse der Mittelmeerküche kennen. Die Mittelmeerdiät ist nicht nur gesund, sondern auch auf der ganzen Welt für ihren herrlichen Geschmack berühmt. Sie werden zum Beispiel ein paar sehr einfache Kochmethoden lernen, die auf Olivenöl basieren und die das Vermögen haben, Ihnen ein zwanzig Jahre jüngeres Aussehen zu geben, so viele Wissenschaftler.

Sie probieren den herrlichen Geschmack allerlei apulischen Essens: Brot, Pasta, Orecchiette und Pizza, Focaccia, Panzerotti, Käse und Burrata, Delikatessen mit Mozzarella, Fisch und Fleisch, und natürlich auch Natives Olivenöl Extra und Wein. Sie entdecken berühmte Plätze, wie die St.-Nikolausbasilika, die Trulli-Hütten Alberobellos, das Castel del Monte und die Steine Materas. Sie genießen die schöne Landschaft, die antiken Städte, die Mittelmeerbrise und noch viel mehr.

Sie sehen malerische Landbauzentren, die zum größten Teil aus Trulli bestehen. Diese charakteristischen Hütten bringen nicht nur eine märchenhafte Atmosphäre hervor, sondern ziehen auch beträchtliches architektonisches Interesse an und haben sogar einen Platz auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes erhalten. Schon in Alberobelle gibt es mehr als 1.500 Trulli verschiedener Arten.

Ein Ausflug zu den Höhlen von Castellana, eines der größten und suggestivsten Systeme von Karsthöhlen in ganz Europa, wird sicherlich auch für eine außergewöhnliche Erfahrung sorgen. Die Höhlen wurden 1938 entdeckt und haben mit ihrem reichen Komplex von Stalaktiten, Stalagmiten, Tunneln und Sälen, wofür die Weiße Höhle das beste Beispiel ist, sehr viel zu bieten, sowohl für Amateure als auch für wahre Höhlenforscher. Nachdem Sie die Ausgrabungen von Gnathia hinter sich gelassen haben, erreichen Sie das historische Zentrum von Polignano a Mare, einer charmanten Stadt mit Aussicht auf das kristallklare Meer.

Jeder Tag dieses 4-tägigen Programms, das leicht auf 7 oder 8 Tage verlängert werden kann, ist einem Stern aus der kulinarischen Tradition Apuliens gewidmet und nimmt Sie zu einer oder mehreren unausbleiblichen Perlen der Region mit.

Brot und Focaccia

 

An diesem Tag bekommen Sie eine Führung durch Matera, das seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und als ein Unikum in der Welt bezeichnet wird, dank seiner Form und kontrastreichen Landschaft. Matera ist eine Stadt voller Höhlen, verschanzten Dörfern, Bauernhäusern, die im Stein ausgegraben wurden, von Steinkirchen mit Fresken, von großartigen romanischen und barocken Kirchen und von wichtigen Landhäusern, die ehemals Adligen gehörten. Es ist eine Stadt, die, geologisch gesprochen, an das antike Jerusalem und Kappadokien erinnert. Es ist für sehr viele Künstler und ihre Meisterstücke ein Bestimmungsort gewesen und es bleibt ein Lieblingsziel für viele bekannte Schauspieler und Regisseure, die Matera als Filmkulisse ausgewählt haben. Zum Beispiel nahm Mel Gibson hier sein meisterliches „Die Passion Christi“ auf. Sie werden auch Altamura sehen, die Stadt des Brotes. Sie wohnen weiter einem Backworkshop bei, bei dem Sie unterschiedliche Sorten Brot und andere Backwaren, wie Bagels, Grissini und Focaccien zu machen lernen und bei dem die handwerkliche Zubereitung und die Sauerteigmethode erklärt werden. Hinterher genießen Sie den Geschmack frisch gebackenen, warmen Brotes und Foccacia.

Käse und Olivenöl

 

An diesem Tag machen Sie einen Ausflug zu einer käseproduzierenden Molkerei. Ebenda erfahren Sie, wie Mozzarella und Bocconcini gemacht werden, zwei Produkte, die für diese Region ganz typisch sind. Sie nehmen auch an einer Verkostung frischen und gereiften Käses und an einer Olivenölverkostung teil.

Pasta

 

An diesem Tag machen Sie einen Ausflug zu einer handwerklichen Fabrik, die für ihre Produktion frischer Pasta bekannt ist. Alles wird in diesem Familienbetrieb vollkommen von Hand produziert. Der Teig wird mit der Hand aus Eiern, Mehl und Wasser zubereitet und mit einer Teigrolle auf einem Holztisch plattgewalzt. Sie bekommen die Chance, bei der Zubereitung des Teigs mitzuhelfen und wählen selbst die anzuwendenden Formen aus, damit Sie die Pastasorte bekommen, die Sie am liebsten haben, ob es nun Nudeln oder Orecchiette von Bari sind.

Sie besuchen auch einen örtlichen Bauernhof mit einer Mühle in unmittelbarer Nähe, der für die vortreffliche Qualität des Öls, das dort hergestellt wird, berühmt ist. Der Eigentümer wird Ihnen eine Führung des Betriebs und der Molen geben und Ihnen erklären, wie Sie das beste Native Olivenöl Extra erkennen und genießen. Proben von Olivenöl, Croûtons, Bruschette und Oliven sind auch einbegriffen. In der Mühle wird eine Kochlektion gehalten und hinterher treffen Sie den Chef, der Ihr (einbegriffenes) Mittagessen kochen wird.

Danach geht es in die Stadt Trani, wo Sie die berühmte Kathedrale besuchen werden. Diese Kathedrale wird die „Königin der apulischen Kathedralen“ genannt und wurde St. Nikolaus dem Pilger zu Ehren gebaut. Sie besuchen auch das großartige Castello Svevo an der Küste, die jüdische Kirche, die Allerheiligenkirche, die historischen Gerichtsgebäude, die schöne Santa-Teresa-Kirche, die am Hafen liegt, und das Kloster auf der Colonna-Halbinsel. Die öffentlichen Gärten entlang der Küste mit ihren Pinien und Eichen und zum Schluss der atemberaubende Hafen mit seinen typischen Pubrestaurants, verschiedenen Läden und dem Fort am Dock des Tors werden Ihr Interesse sicherlich wecken.

Wein und Kochen

 

An diesem Tag wohnen Sie einer Kochlektion bei, in der Ihnen ein hochqualifizierter Chef helfen wird, einige apulische Spezialitäten zuzubereiten. Sie machen auch einen Ausflug in einen berühmten Weinkeller, wo Sie den Sommelier treffen. Er bringt Ihnen alles Mögliche über die traditionellen Traubensorten der Region, die Traubeneinfuhr, die neusten Trends, traditionellen DOC-Bezeichnungen und historischen Produktionszahlen bei. Selbstverständlich kommt auch eine Weinprobe hinzu, mit apulischen Croûtons und Bagels als Beilage.

Danach werden Sie ins Gebiet des Castel del Monte gebracht. Erst nehmen Sie an einem typischen Bauernhof in der Nähe ein Mittagessen zu sich und daraufhin besuchen Sie das Schloss selbst, das Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist und dessen mysteriöseste Gebäude rund 1240 von Friedrich II. von Schwaben gebaut wurden. Die achteckige Form der einen Seite des Schlosses vertritt ein striktes architektonisches Schema, während die andere Seite die mystischeren Aspekte symbolisiert. Das Castel del Monte wurde 1936 zur Liste italienischer nationaler Monumente und 1996 zur Liste des UNESCO-Weltkulturerbes hinzugefügt. Der verführerische Charme dieses mysteriösen Schlosses wird Sie sicherlich nicht enttäuschen!

Your Piedmont Expert

Karina Imschoot

Why is she your best choice for Top Quality Time Holidays?

She visited Piedmont in 2006, fell in love with the region, spent holidays 4 times a year in Piedmont and finally has settled her home in Piedmont in  2012.

She lived in both places:  first Cherasco, then Barbaresco but returned to Cherasco.

With her knowledge,  with the fact that she came in as a tourist as well and lived all experiences as a tourist,  she is a perfect match for your quality time in Piedmont

Onze Voorwaarden

Reservatie- en Annulatievoorwaaden

Bekijk hier onze algemene voorwaarden.